Dienstag, 6. März 2012

Mama.

Schaue ihr in die Augen nur um nach zwei Sekunden wieder auf den Boden zu starren.
"Wieso musst du immer Sonntags saugen? Ich komm nach Hause und alles ist dreckig."
"Welches Zuhause?"
Winzige Wörter die zwischen meinen Lippen hervor rustchen und alles verändern.
In meinen Augen stehen Tränen, in ihren auch.
"Bin ich zu selten da?"
Du bist gar nicht da, warst du nie. Flüstert mein Kopf.
"Nein, aber manchmal hab ich das Gefühl du bist nicht gerne hier."
"Achwas! Komm her, lass dich drücken."
Stehe unbeweglich da, sehe sie nur weinend an.
Weißt du eigentlich wie sehr du mich verletzt?
Weißt du wie sehr du mir manchmal fehlst?
Sie zieht mich zu sich heran und nimmt mich in den Arm.
"Alles okay?"
"Ja. Ich hab die lieb."
Süß wie sie immernoch alle Lügen schluckt.
Süß wie ich einfach nie die Warheit sage um sie nicht zu verletzen.

Kommentare:

  1. Danke schön ♥

    Hab deinen alten Blog schon gesucht, bis ich mitbekommen habe, dass du ihn gelöscht hast.
    Ich freu mich, dass du wieder da bist! :)

    Wünsch dir einen tollen Tag ♥

    Alles Liebe,
    Zuckerguss

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    wie du vielleicht gelesen hast, haben ein paar Idioten aus meiner Schule meinen Blog gefunden. Dementsprechend habe ich die URL verändert.
    Wenn du Lust hast mich weiterhin zu verfolgen, hier die neue URL: http://gelittenundgeschnitten.blogspot.com/

    Bu. :)

    AntwortenLöschen